Tedesco verteidigt Spielweise vor Duell mit Hannover

Lesedauer: 2 Min
Domenico Tedesco
Schalkes Trainer Domenico Tedesco hat die zuletzt wenig ansehnliche Spielweise seiner Mannschaft verteidigt. (Foto: Rolf Vennenbernd / DPA)
Deutsche Presse-Agentur

Trainer Domenico Tedesco hat die zuletzt wenig ansehnliche Spielweise des FC Schalke 04 vor dem Bundesliga-Heimspiel gegen Hannover 96 am Samstag (15.30 Uhr) verteidigt.

„In der jetzigen Lage geht es nicht um die Spielweise, sondern allein darum, erfolgreich zu sein“, sagte Tedesco. Die derzeitige Spielweise sei auch dem schwachen Saisonstart geschuldet.

Nach bereits sechs Saison-Niederlagen ist ein Erfolg des Vizemeisters gegen den um einen Punkt schlechteren Tabellen-Nachbarn aus Niedersachsen (sechs Zähler) Pflicht. „Ich erwarte einen Gegner, der sich hinten reinstellt. Für Hannover gibt es nichts zu verlieren“, meinte Tedesco. Sein Team, das in neun Partien erst fünf Treffer erzielte, muss vor allem Lösungen im Spiel nach vorn finden.

Der Trainer räumte ein, dass der letzte Pass und das Ausnutzen der Chancen derzeit das größte Manko seien. „Aber die Jungs arbeiten Tag für Tag im Training daran.“ Womöglich gibt der glückliche Pokal-Sieg im Elfmeterschießen am Mittwoch beim Zweitliga-Spitzenreiter 1. FC Köln etwas Auftrieb.

Tedesco dürfte personell wieder etwas rotieren. Für den Gelb- gesperrten und zudem verletzten Linksverteidiger Hamza Mendyl könnte Alessandro Schöpf in die Startelf rutschen. Nabil Bentaleb wird wohl den schwachen Sebastian Rudy im defensiven Mittelfeld ersetzen. Auch Daniel Caligiuri wird in der Startelf erwartet.

Infos zum Spiel

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen