Straßer nach guten Leistungen für Slalom in Are nominiert

Lesedauer: 2 Min
Linus Straßer
Geht in Are auch im Slalom an den Start: Linus Straßer. (Foto: Marco Trovati / DPA)
Deutsche Presse-Agentur

Nach seinen guten Leistungen in der Kombination und im Team-Event darf Linus Straßer auch im Slalom der Ski-WM antreten. Das sagte Alpinchef Wolfgang Maier der Deutschen Presse-Agentur.

„Er ist Vierter und Fünfter geworden, da gibt es keinen Grund, ihn raus zu nehmen“, sagte Maier. Neben Straßer plant der Deutsche Skiverband für das letzte Rennen am Sonntag (11.00/14.30 Uhr) auch mit Felix Neureuther, Dominik Stehle und Anton Tremmel. Straßer hat im Weltcup-Winter eine miserable Ausbeute im Slalom und noch in keinem Wettkampf den zweiten Durchgang erreicht. Im Slalom der Kombination gelang ihm aber die drittbeste Laufzeit.

Indes darf bei den Frauen neben Viktoria Rebensburg beim Riesenslalom auch Marlene Schmotz an den Start gehen. Das teilte der Deutsche Skiverband (DSV) knapp 24 Stunden vor dem Rennen am Donnerstag (14.15/17.45 Uhr/ZDF und Eurosport) mit. Die 24-jährige Schmotz hatte in der Saison zwar nur einen 23. Riesentorlauf-Platz im Weltcup zu Buche stehen und damit die eigentlich geforderte WM-Norm verpasst. Dennoch lud sie der DSV nach Schweden ein, wo sie nun ihr WM-Debüt gibt.

Weltcup-Wertung

Homepage Skiweltverband FIS

Nachrichten auf der Homepage des Deutschen Skiverbandes

Athleten Deutscher Skiverband

Homepage Ski-WM 2019

Wettkampfprogramm Ski-WM als pdf

Profil Abfahrt und Super-G Damen, Ski-WM als pdf

Profil Herren-Strecken Ski-WM als pdf

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen