Stevens kann sich Rückkehr nach Schalke vorstellen

Lesedauer: 2 Min
Deutsche Presse-Agentur

Der ehemalige Schalke-Coach Huub Stevens kann sich eine Rückkehr zu den „Knappen“ als Nachfolger von Manager Andreas Müller vorstellen.

„Warum nicht? Ich bin jetzt frei, und wir hatten damals eine erfolgreiche Zeit“, sagte der 55-Jährige dem Online-Dienst „Sport1.de“. „Ich würde zu Schalke gehen. Wenn man sechs Jahre bei einem Verein arbeitet, vergisst man das nie“, erklärte der Niederländer, der im Januar sein Traineramt beim PSV Eindhoven aufgegeben hatte.

Von 1996 bis 2002 hatte Stevens auf der Trainerbank der Schalker gesessen und den Club 1997 zum Gewinn des UEFA-Pokals sowie 2001 und 2002 zum DFB-Pokalsieg geführt. Seitdem gilt er in Gelsenkirchen als Publikumsliebling. Die Schalker sind seit der Trennung von Andreas Müller in der vorigen Woche auf der Suche nach einem neuen Manager.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen