Steffen Justus siegt beim Rennsteig-Supermarathon

Lesedauer: 1 Min
47. GutsMuths-Rennsteiglauf
Die Teilnehmer des 47. GutsMuths-Rennsteiglaufes wärmen sich vor dem Start auf. (Foto: Jens-Ulrich Koch / DPA)
Deutsche Presse-Agentur

Der ehemalige Triathlon-Vizeweltmeister Steffen Justus hat zum ersten Mal die Königsstrecke des GutsMuths- Rennsteiglaufs gewonnen.

Der 37-Jährige aus Jena setzte sich am Samstag über 73,9 Kilometer von Eisenach nach Schmiedefeld mit 3:37 Minuten vor dem Mitfavoriten Marcel Bräutigam vom ausrichtenden GutsMuths-Rennsteiglaufverein durch.

Justus, 2010 über die olympische Distanz im Triathlon (1,5 Kilometer Schwimmen, 40 Kilometer Radfahren und 10 Kilometer Laufen) WM-Zweiter, benötigte für den sogenannten Supermarathon 5:12:56 Stunden. Dritter wurde Frank Merrbach von der LG Nord Berlin mit einem Rückstand von 20:18 Minuten auf Justus. Bei der Frauen gewann Juliane Trotzke aus Würzburg ebenfalls zum ersten Mal.

Homepage Rennsteiglauf

Ergebnisse

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen