Sprinterin Sina Schielke bricht Hallensaison ab

Lesedauer: 1 Min
Deutsche Presse-Agentur

Die Wattenscheider Sprinterin Sina Schielke hat die Hallensaison abgebrochen. Nach einer Babypause hatte die 27-Jährige am 25. Januar in Dortmund über 60 Meter in 7,50 Sekunden ihr Comeback gefeiert. Diese Zeit konnte sie danach nicht mehr unterbieten.

„Die Priorität liegt im Sommer. Es ist vielleicht etwas schade, dass ich mich jetzt nur mit 7,50 Sekunden aus der Saison verabschiede. Aber ich habe eine Standortbestimmung“, sagte die Sechste der Leichtathletik-EM 2006 laut einer Pressemitteilung ihres Vereins. „Ich weiß, dass ich noch an einigen Ecken etwas aufzuholen habe. Für mich war auch die Erfahrung ganz wichtig, dass die operierte Achillessehne im Wettkampf funktioniert.“

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen