Spektakulärer Schachzug: Jürgen Klinsmann wird bis Saisonende Hertha-Coach

Lesedauer: 2 Min
Ex-Bundestrainer
Jürgen Klinsmann wird bis Saisonende neuer Trainer bei Hertha BSC. (Foto: Robert Michael / DPA)
Deutsche Presse-Agentur

Jürgen Klinsmann wird nach „Bild“-Informationen bis Saisonende Trainer beim Fußball-Bundesligisten Hertha BSC. Assistent des ehemaligen Bundestrainers wird demnach der frühere Werder-Coach Alexander Nouri. Der Verein wollte eine Trennung vom bisherigen Trainer Ante Covic und die Personalie Klinsmann zunächst auf Anfrage weder bestätigen noch dementieren. Auch ob das für Mittwochnachmittag angesetzte Training stattfinden würde, war zunächst offen.

Die Berliner hatten zuletzt vier Liga-Niederlagen in Serie kassiert und waren auf Platz 15 abgestürzt. Klinsmann war vor kurzem in den Aufsichtsrat von Hertha eingezogen und gilt als Bevollmächtigter von Investor Lars Windhorst.

Der bisherige Coach Ante Covic hatte sich nach der 0:4-Niederlage beim FC Augsburg am Sonntag noch kämpferisch gegeben. „Aufgeben gibt es nicht in meinem Leben. Einfach kann jeder“, hatte Covic am Rande des Auslaufens am Montag gesagt.

Da Niko Kovac, Wunschkandidat bei den Berlinern und den Fans, kurzfristig nicht als Chefcoach der Berliner zur Verfügung stand, springt nun Klinsmann mit Nouri ein. Nouri war zuletzt Trainer beim damaligen Zweitligisten FC Ingolstadt und zuvor beim Bundesligisten Werder Bremen.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen