Slalom-Ass Shiffrin bricht weitere Rekorde - Dürr Elfte

Mikaela Shiffrin
Feierte ihren 68. Erfolg im Weltcup: Mikaela Shiffrin jubelt nach dem Rennen. (Foto: Giovanni Auletta / DPA)
Deutsche Presse-Agentur

Mikaela Shiffrin war im Slalom von Flachau nicht zu schlagen und hat sich mal wieder Rekorde im alpinen Ski-Weltcup gesichert.

Die Kommentarfunktion zu diesem Artikel wurde deaktiviert.
Die Kommentare sind nur für Abonnenten sichtbar.

Meist gelesen

Impftermin-Ampel: Jetzt freie Corona-Impftermine in Ihrer Region finden

Mehr holprig als reibungslos läuft seit einigen Wochen die Corona-Impfkampagne in ganz Deutschland. Vornehmlich alte oder pflegebedürftige Menschen werden in den meisten Bundesländern zuerst geimpft.

Doch selbst wer zur aktuellen Zielgruppe gehört, hat es gerade schwer, einen Termin zu bekommen. Regionale Impfzentren haben - wenn überhaupt - nur wenige freie Termine, die schnell vergeben sind. Daneben fällt es schwer zu verstehen, welche Alternativen zum Impfzentrum vor Ort es noch gibt.

Christian Drosten

Corona-Newsblog: Drosten sieht Deutschland "am Anfang einer neuen Verbreitungswelle"

Die wichtigsten Nachrichten und aktuellen Entwicklungen zum Coronavirus im Newsblog mit Fokus auf Deutschland und Schwerpunkt auf den Südwesten.

Aktuelle Zahlen des RKI¹: Aktuell nachgewiesene Infizierte Baden-Württemberg: ca. 12.500 (316.560 Gesamt - ca. 296.000 Genesene - 8.068 Verstorbene) Todesfälle Baden-Württemberg: 8.068 Sieben-Tage-Inzidenz Baden-Württemberg: 50,0 Aktuell nachgewiesene Infizierte Deutschland: ca. 123.900 (2.4442.

Untersuchung der Sehkraft

Kurzsichtig durch Zucker? Welche Auswirkungen ungesunde Ernährung auf die Augen hat

Gutes Sehen ist für uns Menschen überaus wichtig und es scheint wie von selbst zu funktionieren. Dabei ist es alles andere als selbstverständlich. Fast 130 Millionen Netzhautzellen, 800 000 Ganglienzellen im Sehnerv und dann noch Hornhaut, Linse und Pupille – unser Auge ist überaus komplex konstruiert. Und dadurch besonders anfällig für Störungen und Erkrankungen. Doch laut aktuellen Studien ließen sich viele davon vermeiden, wenn wir mehr auf unsere Ernährung achten würden.

Mehr Themen