Siebter Titel für Niederlande: Leerdam gewinnt 1000 Meter

Lesedauer: 2 Min
Siegerin
Die Niederländerin Jutta Leerdam jubelt nach ihrem Sieg über 1000 Meter. (Foto: Peter Dejong / DPA)
Deutsche Presse-Agentur

Die frühere Junioren-Weltmeisterin Jutta Leerdam hat die Erfolgsserie der Gastgeber bei den Eisschnelllauf-Europameisterschaften im niederländischen Heerenveen fortgesetzt.

Sie gewann in persönlicher Bestzeit von 1:13,67 Minuten vor den beiden Russinnen Daria Katschanowa und Jekaterina Schichowa und erkämpfte vor mehr als 8000 Zuschauern im elften EM-Rennen den siebten Titel für die Niederlande.

Die deutsche Nachwuchsläuferin Lea-Sophie Scholz aus Berlin belegte in 1:19,24 Minuten den 15. Platz. Die eigentlich für einen Einsatz vorgesehenen Roxanne Dufter (Inzell) und Michelle Uhrig (Berlin) wurden von Bundestrainer Erik Bouwman abgemeldet. Sie hatten über 1500 und 3000 Meter nicht überzeugen können.

In der Teamverfolgung hatten sich zuvor am Schlusstag sowohl die Damen als auch die Herren der Niederlande deutlich durchgesetzt. Deutsche Teams waren nicht qualifiziert.

EM-Zeitplan und Ergebnisse

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen

Mehr Themen