Seattle gewinnt MLS-Meistertitel - Finalsieg gegen Toronto

Lesedauer: 2 Min
MLS-Champion
Für die Seattle Sounders war es der zweite Meistertitel in den vergangenen vier Jahren. (Foto: Jonathan Hayward/The Canadian Press/dpa / DPA)
Deutsche Presse-Agentur

Die Seattle Sounders haben zum zweiten Mal in der Vereinsgeschichte den Meistertitel in der nordamerikanischen Fußball-Liga MLS gewonnen. Das Team aus dem US-Bundesstaat Washington gewann das Finale gegen Toronto FC 3:1 (0:0).

Nach einer torlosen ersten Halbzeit konnte Kelvin Leerdam die Gastgeber in der 57. Minute in Führung bringen. Víctor Rodríguez (76.) erhöhte Seattles Führung auf 2:0. Raúl Ruidíaz sorgte mit dem 3:0 in der 90. Minute für die Vorentscheidung im Spiel. Jozy Altidores (90.+3) Tor zum 1:3 in der Nachspielzeit kam zu spät.

Für Seattle ist es der zweite Meistertitel aus den vergangenen vier Jahren. Bereits 2016 konnten sich die Sounders nach einem Finalsieg gegen Toronto den MLS-Cup sichern. Seattle und Toronto standen sich nach 2016 und 2017 bereits zum dritten Mal im Finale der Profiliga gegenüber.

Spielstatistik Seattle Sounders-Toronto FC

MLS Homepage

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen