Schwimmer Kamrau-Corestein und Studzinsk siegen

Lesedauer: 1 Min
Deutsche Presse-Agentur

Die Rostocker Langstreckenschwimmerin Britta Kamrau-Corestein hat ihren ersten Saisonsieg gefeiert. Die 29-Jährige gewann bei der zweiten Station der diesjährigen FINA-Grand-Prix-Serie im argentinischen Rosario das Rennen über 15 Kilometer.

Im Schlussspurt setzte sie sich gegen die Russin Ana Uwarowa nach 2:11:10 Stunden durch. Im Ziel hatte die Rostockerin sechs Sekunden Vorsprung. Bei den Männern war Alexander Studzinksi nach 2:05:02 Stunden am Ziel und verwies dabei den Lokalmatadoren Damian Blaum (2:06:56) aus Argentinien auf Rang zwei. In der Gesamtwertung führt Kamrau-Corestein mit 26 Punkten. Vor einer Woche hatte sie beim Auftaktrennen im argentinischen Santa Fe über 57 Kilometer Platz zwei belegt.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen