Schwaches Derby: Nürnberg nur 0:0 in Augsburg

Lesedauer: 2 Min
Deutsche Presse-Agentur

Der 1. FC Nürnberg hat bei seiner Jagd nach den Aufstiegsplätzen einen Fehlstart hingelegt.

Zum Rückrundenstart der 2. Fußball-Bundesliga kam der „Club“ im Derby beim FC Augsburg über eine enttäuschende Nullnummer nicht hinaus und verpasste den erhofften Anschluss an die Aufstiegsplätze. In einer schwachen Begegnung vor 24 031 Zuschauern im Rosenaustadion besaß Pascal Bieler die größte Chance zum Siegtreffer für die Franken, doch sein Schuss landete am Pfosten des FCA-Tors.

Angelos Charisteas, der überraschend den Vorzug vor Christian Eigler im FCN-Angriff erhalten hatte, besaß in der ausgeglichenen ersten Halbzeit zwei gute Möglichkeiten zur Nürnberger Führung. Auch nach dem Wechsel hatte der „Club“ einige Chancen, die aber allesamt nicht genutzt wurden. In der Schlussphase sorgte Augsburg mit Kontern für Gefahr vor FCN-Schlussmann Raphael Schäfer, doch es blieb bei der gerechten Punkteteilung. Die Augsburger, die sich mit fünf Siegen in Serie in die Winterpause verabschiedet hatte, sind seit elf Spielen unbesiegt.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen