Drei deutsche Siege beim Kanu-Weltcup in Szeged

Jacob Schopf
Siegte beim Kanu-Weltcup in Ungarn: Jacob Schopf. (Foto: Zsolt Szigetvary / DPA)
Deutsche Presse-Agentur

Die deutschen Kanuten haben beim Weltcup im ungarischen Szeged gleich drei Siege eingefahren.

Der Potsdamer Jacob Schopf holte beim Kanu-Weltcup im ungarischen Szeged Platz eins im Kajak-Einer. Der 21-Jährige setzte sich im Schlussspurt über die 1000 Meter gegen den Tschechen Josef Dostal und den Portugiesen Fernando Pimenta durch. Im Canadier-Einer kam der Berliner Conrad Scheibner auf derselben Distanz mit einem souveränen Start-Ziel-Sieg auf Rang eins. Zweiter wurde der Brasilianer Isaquias Queiroz Dos Santos vor dem Tschechen Martin Fuksa.

Im Kajak-Zweier der Frauen gewannen Sabrina Hering-Pradler aus Hannover und die Leipzigerin Tina Dietze souverän über die olympische 500 Meter-Distanz. Auf das zweitplatzierte Boot aus Polen paddelte das Duo 1,27 Sekunden Vorsprung heraus. Dritter wurde Slowenien.

Canadierspezialistin Lisa Jahn aus Berlin musste sich über 200 Meter mit Rang fünf zufriedengeben. Auf die siegreiche Amerikanerin Nevin Harrison hatte sie 1,44 Sekunden Rückstand.

Im internen Kampf um den Tokio-Startplatz ist die Entscheidung im Canadier-Zweier über 1000 Meter schon vor dem Finale am Sonntag gefallen. Der dreimalige Olympiasieger Sebastian Brendel (Potsdam) setzte sich mit Tim Hecker (Berlin) gegen das Duo Scheibner und Michael Müller (Magdeburg) durch. Brendel zog mit seinem neuen Partner als Vorlaufschnellster direkt ins Finale ein. Scheibner/Müller verpassten dieses als Vierter des Halbfinals.

© dpa-infocom, dpa:210515-99-607650/5

Zeitplan Olympia-Quali und Weltcup

Kanu-Weltverband

Homepage Deutscher Kanu-Verband

Wir haben die allgemeine Kommentarfunktion unter unseren Texten abgeschaltet. Für einzelne Texte wird es auch weiterhin die Möglichkeit zum Austausch geben. Aufgrund der Vielzahl an Kommentaren können wir derzeit aber keine gründliche Moderation mehr gewährleisten. Mehr Informationen zu unseren Beweggründen finden Sie hier.
Kommentare werden geladen

Meist gelesen

 Die Lindauer Insel ist nach wie vor der größte Magnet für Urlauber und Besucher am Bodensee: Unser Luftbild zeigt im Vordergrun

Newsblog: Das waren die Meldungen am Samstag

Die wichtigsten Nachrichten und aktuellen Entwicklungen zum Coronavirus im Newsblog mit Fokus auf Deutschland und Schwerpunkt auf den Südwesten.

Aktuelle Zahlen des RKI¹: Aktuell nachgewiesene Infizierte Baden-Württemberg: ca. 8.300 (498.363 Gesamt - ca. 480.000 Genesene - 10.074 Verstorbene) Todesfälle Baden-Württemberg: 10.074 Sieben-Tage-Inzidenz Baden-Württemberg: 25,5 Aktuell nachgewiesene Infizierte Deutschland: ca. 50.100 (3.713.

Impftermin-Ampel: Jetzt mit Push-Nachrichten für Ihr Impfzentrum

Die Impftermin-Ampel von Schwäbische.de zeigt mit einem Ampelsystem Impfzentren der Region an, in denen es gerade freie Termine gibt. 

+++ JETZT NEU: Nutzer mit einem Schwäbische Plus Basic, Premium- oder Komplettabo können sich nun exklusiv und noch schneller per Pushnachricht aufs Handy über freie Termine bei Ihrem Wunsch-Impfzentrum informieren lassen. Hier geht es direkt zum Push-Service, Abonnenten können ihn sofort nutzen.

Nutzer ohne Abo können weiterhin die bestehende Impfampel auf dieser Seite hier nutzen.

verkaufsoffener Sonntag

Inzidenz in Lindau weiter über 50: Diese Einschränkungen sind ab Montag wahrscheinlich

Die 7-Tage-Inzidenz liegt im Landkreis Lindau Stand Freitag bei 57,3, und wird damit voraussichtlich am Samstag den dritten Tag in Folge über 50 liegen. Wenn das passiert, dann gelten ab Montag, 14. Juni, wieder strengere Regeln. Eine Ausnahme macht das Landratsamt für Schulen. Außerdem soll es schon in der kommenden Woche in den Impfzentren wieder Erstimpfungen geben.

Laut der neuesten Fassung der Infektionsschutzverordnung Bayerns dürften sich dann beispielsweise zehn Personen aus nur noch drei Haushalten treffen, bislang ist ...

Mehr Themen