Schmid führt Schweizer Handballer zu erstem EM-Sieg

Lesedauer: 1 Min
Andy Schmid
Bundesliga-Star Andy Schmid hat für die Schweiz gegen Polen 15 Tore erzielt. (Foto: Ennio Leanza / DPA)
Deutsche Presse-Agentur

Mit einer Gala-Vorstellung hat Bundesliga-Star Andy Schmid die Schweiz bei der Handball-Europameisterschaft zum ersten Sieg geführt.

Der Regisseur der Rhein-Neckar Löwen erzielte beim 31:24 (14:12) gegen Polen in Göteborg 15 Tore für die Eidgenossen, die nach der Auftakt-Niederlage gegen Co-Gastgeber Schweden damit weiter auf das Erreichen der Hauptrunde hoffen dürfen. Für die Schweiz war es erst der zweite Endrundensieg überhaupt nach dem 25:22 gegen die Ukraine bei der EM 2004.

In der Gruppe B verlor Nordmazedonien in Wien gegen Tschechien mit 25:27 (11:9). Beide Teams haben nun 2:2 Punkte auf dem Konto. Portugal feierte in der Gruppe D mit dem 27:24 (12:11) gegen den EM-Debütanten Bosnien-Herzegowina bereits den zweiten Sieg nach dem überraschenden Auftakterfolg gegen den WM-Dritten Frankreich.

Liveticker

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen

Mehr Themen