Schlecht gelaunter Mourinho mit Mini-Pressekonferenz

Lesedauer: 2 Min
José Mourinho
Verstimmt: ManUnited-Coach José Mourinho. (Foto: Martin Rickett/PA Wire / DPA)
Deutsche Presse-Agentur

Der einstige Erfolgscoach José Mourinho hat sich am Freitag auf einer ungewöhnlich kurzen Pressekonferenz schlecht gelaunt und kurz angebunden gezeigt.

Der in der Kritik stehende Trainer des englischen Fußball-Rekordmeisters Manchester United absolvierte den üblicherweise am frühen Nachmittag stattfindenden Pressetermin zum Spieltag bereits morgens um 8.30 Uhr und beendete die Pressekonferenz schon nach rund drei Minuten. Von insgesamt sechs Fragen beantwortete Mourinho nur fünf. Auf die Frage, warum es bei Manchester United derzeit nicht laufe, sagte Mourinho: „Aus vielen verschiedenen Gründen.“ Ob er einen der Gründe nennen könnte? „Nein.“

Der Trainer räumte nach dem schlechtesten Saisonstart der Red Devils seit 29 Jahren allerdings ein, dass die derzeitige Negativserie mit vier Spielen ohne Sieg nicht akzeptabel sei und seine Mannschaft am Samstag zuhause gegen Newcastle United unbedingt einen Sieg brauche. Die Frage, ob die Fans sicher sein könnten, dass er alles dafür tue, Man United zurück in die Erfolgsspur zu führen, beantwortete Mourinho nicht.

Manchester Evening News mit Mourinho-Aussagen

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen