Schalke sagt Trainingslager in Türkei ab

FC Schalke 04
Das Trainingslager des FC Schalke 04 in der Türkei wurde abgesagt. (Foto: Bernd Thissen / DPA)
Deutsche Presse-Agentur

Fußball-Zweitligist FC Schalke 04 hat das für die nächste Woche geplante Trainingslager im türkischen Belek wegen der aktuellen Corona-Lage abgesagt.

Diese Entscheidung teilte der Club nach Rücksprache mit der medizinischen Abteilung und Gesprächen mit zuständigen Behörden mit. Zudem befinden sich die beiden Profis Simon Terodde (genesen und vollständig geimpft) und Ko Itakura (vollständig geimpft und geboostert) in Quarantäne, nachdem sie in den vergangenen Tagen positiv getestet wurden.

Die Reise in die Türkei war für den 3. Januar geplant. „Wir bedauern diese Entscheidung aus sportlicher Sicht sehr, weil wir die gemeinsame Zeit gerne genutzt hätten, um uns hochfokussiert auf die verbleibenden Spiele vorzubereiten“, sagte Schalkes Sportdirektor Rouven Schröder.

„In den vergangenen Tagen mussten wir allerdings feststellen, dass die Risiken der Reise deutlich zugenommen haben und den möglichen Nutzen übersteigen. Wir müssen unserer Verantwortung gegenüber allen Mitarbeitern gerecht werden“, sagte der 46-Jährige. Die Vorbereitung auf den zweiten Teil der Zweitligasaison findet nun auf dem Berger Feld statt.

© dpa-infocom, dpa:211230-99-546056/2

Vereinsmitteilung

Wir haben die allgemeine Kommentarfunktion unter unseren Texten abgeschaltet. Für einzelne Texte wird es auch weiterhin die Möglichkeit zum Austausch geben. Aufgrund der Vielzahl an Kommentaren können wir derzeit aber keine gründliche Moderation mehr gewährleisten. Mehr Informationen zu unseren Beweggründen finden Sie hier.
Kommentare werden geladen

Persönliche Vorschläge für Sie