Schalke holt Drexler und Keeper Fraisl

Dominick Drexler
Trägt ab sofort das Schalke-Trikot: Dominick Drexler. (Foto: Rolf Vennenbernd / DPA)
Deutsche Presse-Agentur

Der FC Schalke 04 hat vor dem Start in die neue Saison der 2. Fußball-Bundesliga Offensivspieler Dominick Drexler vom Erstligisten 1. FC Köln sowie Torwart Martin Fraisl verpflichtet.

Drexler (31) unterschrieb einen Zweijahresvertrag, der zuletzt vereinslose Fraisl (28) bindet sich für die an diesem Freitag beginnenden Spielzeit, wie der Bundesliga-Absteiger mitteilte.

Zu den weiteren Transfermodalitäten wurden keine Angaben gemacht. Mittelfeldspieler Drexler hatte in Köln ursprünglich noch einen Vertrag bis 30. Juni 2022. Der Österreicher Fraisl war bis zum Ende der abgelaufenen Saison in den Niederlanden bei ADO Den Haag angestellt und stand davor für Schalkes Liga-Rivalen SV Sandhausen zwischen den Pfosten. Auf der Torhüterposition mussten die Verantwortlichen reagieren, weil Torwart Ralf Fährmann nach einem positiven Corona-Test zunächst nicht zur Verfügung stehen wird.

„Aufgrund der Geschehnisse der vergangenen Tage hatten wir akuten Handlungsbedarf“, sagte Sportdirektor Rouven Schröder. „Martin Fraisl war extrem motiviert und angetan, als wir mit ihm über ein Engagement bei Schalke 04 gesprochen haben.“

Schalke bestreitet am Freitag (20.30 Uhr/Sky und Sat.1) das Eröffnungsspiel gegen den Hamburger SV. Auf dem Weg zurück in die Bundesliga soll Drexler eine wichtige Rolle einnehmen. „Mit Dominick haben wir unseren Wunschspieler für das offensive Mittelfeld gefunden. Er bringt eine hohe Spielintelligenz mit, ist unheimlich kreativ, wenn er den Ball am Fuß hat, und weiß sich auch in engen Räumen durchzusetzen“, sagte Schröder.

In seinen bislang 97 Zweitligaspielen unter anderem für Holstein Kiel und Köln waren Drexler 23 Treffer und 32 Torvorlagen gelungen. Er war im Sommer 2018 für über vier Millionen Euro Ablöse vom FC Midtjylland nach Köln gewechselt.

© dpa-infocom, dpa:210721-99-463116/2

Mitteilung Schalke 04

Mitteilung 1. FC Köln

Tweet zur Verpflichtung von Fraisl

Wir haben die allgemeine Kommentarfunktion unter unseren Texten abgeschaltet. Für einzelne Texte wird es auch weiterhin die Möglichkeit zum Austausch geben. Aufgrund der Vielzahl an Kommentaren können wir derzeit aber keine gründliche Moderation mehr gewährleisten. Mehr Informationen zu unseren Beweggründen finden Sie hier.
Kommentare werden geladen