Salihamidzic über Neuzugänge: „Thema ist durch“

Lesedauer: 3 Min
Hasan Salihamidzic
Hasan Salihamidzic sieht die Ziele des FC Bayern durch die derzeitige Personallage nicht in Gefahr. (Foto: Matthias Balk / DPA)
Deutsche Presse-Agentur

Aus Sicht von Sportdirektor Hasan Salihamidzic ist die Meinungsverschiedenheit mit Trainer Hansi Flick über Winter-Neuzugänge beim FC Bayern München beendet.

„Das Thema ist für mich durch. Und für Hansi meinem Eindruck nach auch“, sagte der 43-Jährige der „Bild am Sonntag“. Flick hatte während des Trainingslagers in Katar mindestens zwei Spieler für die Defensive und den offensiven Flügel gefordert. Salihamidzic hatte verstimmt auf die öffentliche Forderung reagiert.

Salihamidzic sicherte Flick nun „die volle Unterstützung des Vereins“ zu. Für einen Transfer müssten aber sowohl der finanzielle Rahmen als auch die Qualität stimmen. „Unsere Mannschaft sinnvoll zu verstärken, ist nicht leicht. Außerdem ist der Transfermarkt im Winter dünn“, sagte Salihamidzic. Der Sportdirektor sieht die Ziele des FC Bayern durch die derzeitige Personallage mit mehreren verletzten Spielern aber nicht in Gefahr. „In so einer Phase muss man besonders eng zusammenstehen und gemeinsam überlegen, was das Beste ist. Und oft ergeben sich dann Lösungen, die man nicht auf dem Zettel hatte.“

Flick hatte nach der 2:5-Niederlage des deutschen Fußball-Meisters im Testspiel bei Zweitligist 1. FC Nürnberg weitere Gespräche mit Salihamidzic über Neuzugänge angekündigt. „Wir fahren jetzt nach Hause und werden uns nochmal zusammensetzen und die ganzen Dinge besprechen. Gemeinsam werden Hasan und ich noch einmal analysieren, was machbar ist und was nicht“, sagte Flick zu Transferaktivitäten.

Bayern-Kader

Bayern-Spielplan

Bundesliga-Spielplan

Bundesliga-Tabelle

Titelgewinne FC Bayern

Torschützenliste Bundesliga

Daten und Fakten zu Flick

Teamstatistiken FC Bayern

Champions-League-Achtelfinale

"Bild"-Interview (hinter Bezahlschranke)

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen

Mehr Themen