Said Husejinovic auf Leihbasis zum FCK

Lesedauer: 1 Min
Schwäbische Zeitung

Kaiserslautern (dpa) ­ Fußball-Zweitligist 1. FC Kaiserslautern hat den vierfachen bosnischen Nationalspielers Said Husejinovic von Werder Bremen ausgeliehen.

Wie der Club mitteilte, bleibt der 20-Jährige bis zum Ende der Saison. Eine Kaufoption besteht nicht. Über die weiteren Modalitäten wurde Stillschweigen vereinbart.

In Kaiserslautern soll das Talent die Lücke schließen, die durch die Verletzung von Erik Jendrisek und den Wechsel von Marcel Ziemer zum Zweitliga-Konkurrenten SV Wehen Wiesbaden entstanden ist. Husejinovic war 2008 vom FK Sloboda Tuzla für eine Ablösesumme von etwa 900 000 Euro nach Bremen gewechselt und absolvierte für Werder nur drei Bundesligaspiele. In der vergangenen Saison hatte der Stürmer für Tuzla in 24 Erstligaspielen fünf Tore erzielt.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen