Rugby-Weltmeister Südafrika startet nicht in Australien

Lesedauer: 1 Min
Rugby-Weltmeister
Rugby-Weltmeister Südafrika startet nicht bei den Australian Championship. (Foto: David Davies / DPA)
Deutsche Presse-Agentur

Wegen der Corona-Krise hat der dreimalige Rugby-Weltmeister Südafrika seine Teilnahme an der Championship in Australien abgesagt.

Als Grund dafür nannten die Springboks die Unsicherheit durch die weltweite Covid-19 Pandemie. Die Gesundheit der Spieler habe Vorrang. Zudem habe sich der Start der nationalen Profiliga verzögert. „Da die Zeit im Wesentlichen abgelaufen ist, haben wir keine andere Wahl“, sagte Verbandschef Jurie Roux in einer Erklärung.

Damit starten bei dem Top-Turnier Down Under nur noch Gastgeber Australien, Argentinien und Neuseeland.

© dpa-infocom, dpa:201016-99-964918/2

Erklärung von SA Rugby

Die Kommentarfunktion ist für Sie aktuell gesperrt. Bitte wenden Sie sich an unseren Kundenservice für weitere Infos.
Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen

Mehr Themen