Riesch stürzt erneut - Sieg für Lindell-Vikarby

Lesedauer: 1 Min
Deutsche Presse-Agentur

Ein erneuter Sturz hat Maria Riesch beim Ski-Weltcup im italienischen Cortina d`Ampezzo um eine gute Platzierung gebracht.

Die 24-jährige Partenkirchenerin landete beim Super-G in den Dolomiten im Fangnetz, blieb aber wie bei ihrem Riesenslalom-Aus am Vortag unverletzt. Der Sieg ging erstmals im Weltcup an die Schwedin Jessica Lindell-Vikarby. Die Skandinavierin gewann vor der Österreicherin Anna Fenninger und der Schweizerin Andrea Dettling. Im Gesamtweltcup baute Lindsey Vonn ihre Führung aus. Die Amerikanerin belegte nach 35 Starterinnen Rang acht. Viktoria Rebensburg verpasste mit großem Rückstand Punkte.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen