Riesch mit Rückstand nach erstem Durchgang

Lesedauer: 2 Min
Schwäbische Zeitung

Garmisch-Partenkirchen (dpa) - Maria Riesch hat beim Heim-Slalom in Garmisch-Partenkirchen nach dem ersten Durchgang nur noch eine Minimalchance auf ihren fünften Torlauf-Sieg in Serie.

Die Skirennfahrerin aus Partenkirchen hat nach dem ersten Lauf auf dem Gudiberg als Sechste einen Rückstand von 1,31 Sekunden auf die führende Österreicherin Kathrin Zettel. Rieschs Abstand auf das Podest beträgt 0,56 Sekunden. Wie Riesch gingen auch andere deutsche Starterinnen mit viel Respekt vor heimischer Kulisse zu Werke. Monika Bergmann schied aus.

Zwar konnte die 24-jährige Riesch die letzten vier Slaloms vor Garmisch gewinnen. Direkt vor dem Heimrennen war sie aber in fünf Rennen dreimal ausgeschieden - was ihr bei der Fahrt anzumerken war. „Es war vielleicht ein bisschen zu respektvoll. Ich habe nicht so richtig attackieren können. Ich versuche im zweiten Lauf alles, um noch auf das Podest zu kommen“, sagte Riesch.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen