Remis in Sandhausen: Kein Bielefelder Aufstieg am Montag

Lesedauer: 2 Min
SV Sandhausen - Arminia Bielefeld
Der Bielefelder Jonathan Claus (l) setzt sich gegen Emanuel Taffertshofer durch. (Foto: Uli Deck / DPA)
Deutsche Presse-Agentur

Zweitliga-Tabellenführer Arminia Bielefeld hat durch das enttäuschende 0:0 beim SV Sandhausen die Chance auf den vorzeitigen Aufstieg in der kommenden Partie verspielt.

Nach dem gleichzeitigen 1:0 des Hamburger SV bei Dynamo Dresden geht die Arminia mit maximal sechs Punkten Vorsprung auf den Relegationsplatz am Montag (20.30 Uhr/Sky) in das Nachholspiel gegen Dresden.

Der achte Bundesliga-Aufstieg könnte somit frühestens am Donnerstag im Heimspiel gegen Darmstadt 98 perfekt gemacht werden. Die Ostwestfalen wären damit gemeinsam mit dem 1. FC Nürnberg Rekord-Aufsteiger. Sandhausen erreichte derweil die 40-Punkte-Grenze und könnte bei optimalem Verlauf schon an diesem Wochenende den sicheren Klassenerhalt feiern.

In der ausgeglichenen ersten Halbzeit hatte die Arminia nur eine Groß-Chance durch Torjäger Fabian Klos (25.). In der zweiten Halbzeit hatte die Partie noch weniger Höhepunkte. Die 2020 ungeschlagenen Bielefelder brachten im gesamten Spiel keinen Schuss direkt auf das Tor. Der vermeintlich erste schien das Siegtor durch Andreas Voglsammer in der Nachspielzeit zu bringen, doch der Stürmer stand einen Schritt im Abseits.

Informationen zum Spiel bei bundesliga.de

Die Kommentarfunktion ist für Sie aktuell gesperrt. Bitte wenden Sie sich an unseren Kundenservice für weitere Infos.
Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen

Mehr Themen

Leser lesen gerade