Reingegrätscht - Vorhang auf für den Maskenball des Jahres

Reingegrätscht - Vorhang auf zum Maskenball des Jahres. (Foto: dpa)

Vorhang auf zum großen Maskenball des Jahres – nein, nicht zum Karneval von Venedig, zur EM der ganz anderen Sorte.

Mit einem Jahr Verspätung startet nun also das große Sommerfest des europäischen Fußballs. Hinter vorgehaltener Maske nuschele ich Ihnen zu: Aktuell herrscht mehr Pandemie als Euphorie.

Die Corona-Phobie geht um bei den Teilnehmern. Die Angst vor Zwangsquarantäne ist so groß wie vorm sportlichen Ausscheiden.

FFP2, PCR, Schnelltests – all das gehört nun zum Alltag der Teilnehmer und der wenigen zugelassenen Fans.

Die Hygienekonzepte der Teams sind ebenso wichtig geworden wie die taktischen Überlegungen. Durchtrainiert oder durchgeimpft? Man kann nicht alles haben.

Wer als Reporter auf dem Gelände des DFB-Camps in Herzogenaurach arbeiten will, braucht zu Beginn einen negativen PCR-Test, danach täglich einen bestandenen Antigen-Test. Sicher ist sicher. Vor eineinhalb Jahren noch undenkbar.

Ach, was waren das noch Zeiten als man Aufregerthemen diskutierte wie: Gesichtsmasken der Spieler (Antonio Rüdiger trägt aktuell eine aus Carbon) oder Nasenpflaster, die alberne Modeerscheinung der 90er Jahre.

EM-Reporter Patrick Strasser berichtet täglich in seiner Kolumne „Reingegrätscht“ mit einem zwinkernden Auge von der Fußball-Europameisterschaft.

Mehr Inhalte zum Dossier

Die Kommentarfunktion ist für Sie aktuell gesperrt. Bitte wenden Sie sich an unseren Kundenservice für weitere Infos.
Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen

Meist gelesen

Corona-Pandemie - ÖPVN

Corona-Newsblog: RKI meldet 1489 Neuinfektionen, Inzidenz bei 17,3

Die wichtigsten Nachrichten und aktuellen Entwicklungen zum Coronavirus im Newsblog mit Fokus auf Deutschland und Schwerpunkt auf den Südwesten.

Aktuelle Zahlen des RKI¹: Aktuell nachgewiesene Infizierte Baden-Württemberg: ca. 7.400 (498.142 Gesamt - ca. 480.600 Genesene - 10.074 Verstorbene) Todesfälle Baden-Württemberg: 10.074 Sieben-Tage-Inzidenz Baden-Württemberg: 25,4 Aktuell nachgewiesene Infizierte Deutschland: ca. 48.300 (3.714.

Ornithologe Peter Berthold

Warum nicht gleich eine Plastikhecke? - Experte besorgt über Gartengestaltung in der Region

Und noch so ein Psychopathen-Garten!“ Peter Berthold rollt mit seinem Auto im ersten Gang an einem Grundstück vorbei, das von einer säuberlich getrimmten Hecke aus Kirschlorbeer umsäumt wird. „Da kann man auch gleich eine Plastikhecke pflanzen, leben tut darin nix. Die Insekten mögen die giftigen Blätter nicht und den Vögeln fehlt die Nahrung“, sagt der Vogelkundler, der viele Jahre lang die Vogelwarte Radolfzell am Bodensee geleitet hat, eine Zweigstelle des Max-Planck-Instituts für Ornithologie.

 Der Landtagsabgeordnete Thomas Dörflinger (CDU) hat Judith Apel, Inhaberin des Ladens „Stitch & Glory“, besucht und mit ihr übe

Wegen Corona: Wie eine Laupheimerin um ihren Laden kämpft

Judith Apel ist Inhaberin des Ladens „Stitch & Glory“ in Laupheim. Normalerweise tummeln sich bei ihr handarbeitsbegeisterte Kunden und Kundinnen, denn sie verkauft Stoffe, Wolle und Nähzubehör aller Art. Während der Pandemie ist das natürlich nicht der Fall – die 34-Jährige hat sich zwischendurch ernsthafte Sorgen um ihren Laden gemacht.

Wie sie zum Nähen kam „Das Nähen habe ich schon vor 25 Jahren als Kind für mich entdeckt“, sagt Judith Apel.

Mehr Themen