Real-Coach Zidane: Kroos soll nicht zur Nationalelf reisen

Lesedauer: 2 Min
FC Sevilla - Real Madrid
Reals Cheftrainer Zinedine Zidane wünscht, dass der angeschlagene Real-Profi Kroos nicht zur Nationalmannschaft reist. (Foto: Miguel Morenatti/AP/dpa / DPA)
Deutsche Presse-Agentur

Der angeschlagene Real-Profi Toni Kroos soll nach Wunsch von Madrids Trainer Zinedine Zidane nicht zu den kommenden Länderspielen der deutschen Fußball-Nationalmannschaft reisen.

„Ich hoffe, dass ich Toni hier behalten kann, damit er sich hier wieder erholt. Es wäre besser für ihn, nicht zum Nationalteam zu reisen und hier zu bleiben“, sagte der Coach des spanischen Rekordmeisters. Der 29 Jahre alte Kroos war zuvor beim 4:2-Sieg der Königlichen gegen den FC Granada nach 33 Minuten vom Platz gehumpelt. Wie schwer der Weltmeister von 2014 verletzt ist, war zunächst unklar.

Kroos war am Freitag von Bundestrainer Joachim Löw in den Kader für die nächsten beiden Partien der DFB-Auswahl berufen worden. Am Mittwoch trifft die Nationalmannschaft in Dortmund auf Argentinien. Vier Tage später treten die Löw-Schützlinge in der EM-Qualifikation gegen Estland in Tallinn an.

Aussagen von Zidane

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen