RB-Unerfahrenheit: Kommentare interessieren uns nicht

Lesedauer: 2 Min
Markus Krösche
Schert sich nicht um die angebliche Unerfahrenheit von RB Leipzig im Kampf um die Meisterschaft: RB-Manager Markus Krösche. (Foto: Jan Woitas / DPA)
Deutsche Presse-Agentur

Markus Krösche will von Diskussionen über die fehlende Erfahrung von RB Leipzig im Kampf um die Meisterschaft nichts wissen.

„Solche Kommentare interessieren uns nicht“, sagte der Manager des Fußball-Bundesligisten den Online-Portalen „spox.com“ und „goal.com“ vor dem heutigen Topspiel (18.30 Uhr/Sky) gegen Verfolger Borussia Mönchengladbach.

Krösche bekräftigte: „Wir konzentrieren uns auf uns und wollen weiter so Fußball spielen wie in den letzten Wochen und Monaten.“ Der 39-Jährige, der im vergangenen Sommer zusammen mit Trainer Julian Nagelsmann (32) bei den Leipzigern angefangen hatte, will auch keine Worte mehr über den Ärger wegen des Friseur-Besuchs vor der Niederlage gegen Eintracht Frankfurt verlieren: „Es ist alles von allen dazu gesagt. Die Jungs haben es eingesehen und wieder gut trainiert.“

Aussagen bei spox.com

Die Kommentarfunktion ist für Sie aktuell gesperrt. Bitte wenden Sie sich an unseren Kundenservice für weitere Infos.
Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen

Mehr Themen