Radsport: Tour de Romandie fällt 2020 wegen Coronavirus aus

Lesedauer: 1 Min
Absage
Tony Martin bei der Tour de Romandie im Jahr 2019. (Foto: Jean-Christophe Bott / DPA)
Deutsche Presse-Agentur

Das Profi-Radrennen Tour de Romandie in der Schweiz fällt in diesem Jahr wegen der Coronavirus-Pandemie ersatzlos aus. Dies teilten die Organisatoren via Twitter mit.

Als Etappenorte vom 28. April bis zum 3. Mai waren unter anderem Aigle, Martigny, La Neuveville und Sion eingeplant, sie sollen für die Rundfahrt im Jahr 2021 (ab 27. April) drankommen. Zuvor waren bereits mehrere Frühjahrsklassiker wie Gent-Wevelgem, Mailand-Sanremo oder Tirreno-Adriatico wegen des Virus abgesagt worden.

Tweet der Veranstalter

Die Kommentarfunktion ist für Sie aktuell gesperrt. Bitte wenden Sie sich an unseren Kundenservice für weitere Infos.
Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen

Mehr Themen