Rückschlag für Fürth: 0:3-Pleite in Koblenz

Lesedauer: 2 Min
Deutsche Presse-Agentur

Die SpVgg Greuther Fürth hat im Aufstiegsrennen der 2. Fußball-Bundesliga einen herben Rückschlag hinnehmen müssen.

Bei der TuS Koblenz verloren die Franken mit 0:3 (0:2) und verließen damit erstmals nach zuletzt sechs Spielen ohne Niederlage wieder als Verlierer den Platz. Goran Sukalo (34. Minute, 43.) sorgte bereits vor dem Seitenwechsel für eine Vorentscheidung. Nach der Pause machte der in der Winterpause verpflichtete Ungar Zoltán Stieber mit seinem zweiten Saisontreffer für die Gastgeber alles klar (56.). Die Koblenzer verschafften sich mit dem zweiten Sieg in Serie etwas Luft im Tabellenkeller und verließen die Abstiegsränge.

Die Gäste, die bereits am vergangenen Wochenende beim 0:0 gegen den FSV Frankfurt enttäuscht hatten, fanden im Stadion Oberwerth nie zu ihrem Spiel. Stattdessen dominierten die aggressiv zu Werke gehenden Gastgeber nach Belieben und hätten bereits zur Pause deutlicher führen können. Fürths Torhüter Stephan Loboué verhinderte mit einigen guten Paraden jedoch eine deutlichere Niederlage der Franken, die in der Tabelle den FSV Mainz 05 an sich vorbeiziehen lassen mussten. Fürth ist nun Dritter.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen