PSG unterbreitet Bayern-Profi Alaba konkretes Angebot

David Alaba
Soll ein konkretes Angebot von Paris Saint-Germain haben: David Alaba. (Foto: Sven Hoppe / DPA)
Deutsche Presse-Agentur

Der französische Top-Club Paris Saint-Germain wirbt Medienberichten zufolge intensiv um Bayern-Profi David Alaba.

PSG soll dem österreichischen Nationalspieler, der den deutschen Fußball-Rekordmeister im Sommer ablösefrei verlässt, ein konkretes Angebot unterbreitet haben, wie der TV-Sender Sky und die „Bild“-Zeitung berichteten. Nach Informationen von Sky soll sich Alaba bereits mit Präsident Nasser Al-Khelaifi getroffen haben.

Der 28 Jahre alte Alaba hatte vor einer Woche verkündet, den FC Bayern zum Saisonende zu verlassen. „Ich habe für mich persönlich die Entscheidung getroffen, nach dieser Saison was Neues zu machen“, sagte der Abwehrchef bei einer Pressekonferenz. Der Vertrag des Verteidigers läuft im Sommer aus, er ist dann ablösefrei. Es wird erwartet, dass Alaba ins Ausland wechselt, als Favorit galt bislang Real Madrid. Nach Informationen der „Bild“ soll Alaba weiterhin zu einem Wechsel in die spanische Primera División tendieren.

© dpa-infocom, dpa:210223-99-563194/2

Spielplan FC Bayern

Kader FC Bayern

Titelgewinne FC Bayern

Bundesliga-Spielplan

Bundesliga-Torschützenliste

Bundesliga-Rekordspieler

Bundesliga-Rekordtorjäger

Bundesliga-Tabelle

Alaba-Profil

Video Sky Sport

Bericht "Bild"-Zeitung

Die Kommentarfunktion ist für Sie aktuell gesperrt. Bitte wenden Sie sich an unseren Kundenservice für weitere Infos.
Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen

Meist gelesen

Schriftzug Polizei

Zeugen gesucht: Männer entreißen Leine und werfen Hund in Fluss

Die Polizei sucht nach zwei jungen Männern, die in Kenzingen (Kreis Emmendingen) einen Hund in einen Fluss geworfen haben sollen. Der Hund sei rund 40 bis 80 Meter abgetrieben worden, habe aber leicht verletzt und mit einer leichten Unterkühlung von der Feuerwehr gerettet werden können, teilte die Polizei am Mittwoch mit.

Ein Tierschutzverein hat nun eine Belohnung von 1000 Euro für Hinweise ausgesetzt. Nach einem Zeugenaufruf hätten sich bereits einige Menschen gemeldet, teilte ein Sprecher der Polizei mit.

Gut für Eggenrot, schlecht für die Ellwanger

Gut für Eggenrot, schlecht für die Ellwanger - Peinlicher Zwischenruf eines Stadtrats

Dass der Wertstoffhof weichen muss, war zu erwarten. Dass er an den Stadtrand kommt, war zu befürchten. Dass das manche Menschen in Eggenrot freut, ist ihnen zu gönnen.

Dass Freie-Bürger-Stadtrat Martin Gantner das persönlich gut findet, ist auch noch okay. Dass er es aber in öffentlicher Sitzung laut ausspricht und seine Zustimmung mit einem freudigen „eine deutliche Verbesserung für Eggenrot“ kommentiert, ist peinlich. Das mag Gantner doch mal allen Ellwangerinnen und Ellwangern erklären, die jetzt das Auto nehmen und durch die ...

EU-Sondergipfel zur Corona-Pandemie

Corona-Newsblog: Merkel will EU-Impfpass in den nächsten drei Monaten

Die wichtigsten Nachrichten und aktuellen Entwicklungen zum Coronavirus im Newsblog mit Fokus auf Deutschland und Schwerpunkt auf den Südwesten.

Aktuelle Zahlen des RKI¹: Aktuell nachgewiesene Infizierte Baden-Württemberg: ca. 11.700 (313.518 Gesamt - ca. 293.800 Genesene - 8.005 Verstorbene) Todesfälle Baden-Württemberg: 8.005 Sieben-Tage-Inzidenz Baden-Württemberg: 47,7 Aktuell nachgewiesene Infizierte Deutschland: ca. 119.000 (2.414.

Mehr Themen