Preetz kritisiert Derby-Auftritt: „Viel zu wenig“

Lesedauer: 2 Min
Schwacher Auftritt
Hertha BSC hat das Berlin-Derby bei Union im Stadion An der Alten Försterei verloren. (Foto: Andreas Gora/dpa / DPA)
Deutsche Presse-Agentur

Manager Michael Preetz von Hertha BSC hat eine ausführliche Analyse des schwachen sportlichen Auftritts im Derby beim 1. FC Union angekündigt und das Team für seine Leistung deutlich kritisiert.

„Wir haben ein schlechtes Spiel gemacht, ohne Wenn und Aber über 90 Minuten“, sagte der Sport-Geschäftsführer über die 0:1-Niederlage in der Bundesliga bei einer Diskussionsrunde mit Vereinsmitgliedern am Montagabend. Es sei „sehr, sehr ernüchternd“ gewesen.

Als möglichen Grund nannte der frühere Stürmer, dass die Mannschaft von Trainer Ante Covic unter zu großem Druck verkrampft gewesen sein könnte. „Wir müssen uns hinterfragen, warum wir an dem Tag überhaupt nichts auf den Platz bringen konnten. Die Aufarbeitung mit dem Trainerteam läuft. Das war viel, viel zu wenig.“ Durch die zweite Niederlage in Serie liegt Hertha im Tabellen-Mittelfeld nur noch einen Zähler vor dem Stadtrivalen Union.

Bundesliga-Tabelle

Hertha-Kader

Hertha-Spielplan

Union-Kader

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen