Pochettino zu United-Gerücht: „Spekulationen gehören dazu“

Mauricio Pochettino
PSG-Coach Mauricio Pochettino wird auch mit Manchester United in Verbindung gebracht. (Foto: Matthieu Mirville / DPA)
Deutsche Presse-Agentur

Inmitten der Spekulationen um seine Zukunft will sich Trainer Mauricio Pochettino bei Paris Saint-Germain nicht beirren lassen.

„Die Spieler kennen die Situation und sie kennen das Geschäft. Diese Spekulationen gehören dazu - mal sind sie positiv, mal negativ. Ich muss mit ihnen darüber aber nicht sprechen“, sagte der Coach des französischen Star-Ensembles nach seinem Auftritt in Manchester.

Im Champions-League-Spitzenspiel der Gruppe A bei Manchester City hatte er mit PSG mit 1:2 (1:0) verloren, steht aber im Achtelfinale der Königsklasse. Den Argentinier umwehen Gerüchte um einen Wechsel zu Citys Stadtrivalen United, die vorerst nicht leiser werden.

Englische Medien hatten berichtet, dass Pochettino bei PSG unzufrieden sei. In Paris lebt er noch in einem Hotel, während seine Familie in London wohnt. Der 49-Jährige hatte zuvor die Tottenham Hotspur gecoacht. Bei United war am vergangenen Wochenende durch die Trennung von Ole-Gunnar Solskjaer ein Platz an der Seitenlinie freigeworden.

© dpa-infocom, dpa:211125-99-135455/2

Wir haben die allgemeine Kommentarfunktion unter unseren Texten abgeschaltet. Für einzelne Texte wird es auch weiterhin die Möglichkeit zum Austausch geben. Aufgrund der Vielzahl an Kommentaren können wir derzeit aber keine gründliche Moderation mehr gewährleisten. Mehr Informationen zu unseren Beweggründen finden Sie hier.
Kommentare werden geladen

Persönliche Vorschläge für Sie