Paderborn-Coach Baumgart warnt vor Rödinghausen

Lesedauer: 2 Min
Steffen Baumgart
Warnt seine Spieler vor Überheblichkeit: Paderborn-Coach Steffen Baumgart. (Foto: Guido Kirchner / DPA)
Deutsche Presse-Agentur

SC Paderborns Trainer Steffen Baumgart hat seine Mannschaft ausdrücklich vor dem Pokalgegner SV Rödinghausen gewarnt.

„Das ist ein harter Gegner, da kommt viel auf uns zu“, sagte der 47-Jährige vor dem ostwestfälischen Pokalderby zwischen dem Tabellenführer der Regionalliga West und dem Aufsteiger in die Fußball-Bundesliga (Sonntag, 15.30 Uhr). „Wir haben uns das erarbeitet, dass wir mittlerweile als Favorit in so ein Spiel gehen. Aber Fakt ist: Das kann eine enge Partie werden“, meinte Baumgart.

Eine Woche vor dem ersten Bundesliga-Spiel bei Bayer Leverkusen wollen die Paderborner in der ersten DFB-Pokalrunde schon einmal „mit der stärksten Elf auflaufen“, wie Baumgart sagte. Noch nicht dazu gehören werden die Außenverteidiger Jamilu Collins und Mohamed Dräger, die nach ihrer Teilnahme am Afrika Cup erst verspätet ins Training eingestiegen sind. „Beide sind gut vorbereitet, das sieht man auch im Training. Ob sie im Kader stehen, ist noch nicht entschieden. Von Beginn an werden aber Laurent Jans und Gerrit Holtmann auflaufen“, verriet Baumgart.

Der DFB-Pokal bei dfb.de

Homepage des SV Rödinghausen

Homepage des SC Paderborn

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen