Olympiasieger van Niekerk verzichtet auf WM-Start

Lesedauer: 1 Min
Wayde van Niekerk
Wayde van Niekerk muss nach einem Kreuzbandriss auf die WM in Doha verzichten. (Foto: DPA)
Deutsche Presse-Agentur

400-Meter-Olympiasieger Wayde van Niekerk verzichtet auf einen Start bei der Leichtathletik-WM vom 27. September bis 6. Oktober in Doha.

Der Weltrekordler und Titelverteidiger ist nach einem am 7. Oktober 2017 bei einem Prominenten-Rugby-Spiel erlittenen Kreuzbandriss noch nicht wieder topfit. „Ich hetze mich nicht und setze mich nicht unter Druck. Ich bin weiterhin positiv und respektiere die Ansichten des Arztes“, teilte der 27-jährige Südafrikaner am Montag mit.

Nach einem kleineren Rückschlag in diesem Jahr sei der WM-Verzicht eine Vorsichtsmaßnahme. Van Niekerk holte 2015 und 2017 WM-Gold. Bei seinem Olympiasiege 2016 in Rio hatte er den Weltrekord über die Stadionrunde auf 43,03 Sekunden verbessert.

Tweet van Niekerk

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen