Ohne Zuschauer: Neustart der Snooker-Tour ab 1. Juni

Lesedauer: 2 Min
Snooker-Tour
Die Snooker-Tour nimmt dem ab 1. Juni wieder den Spielbetrieb auf. (Foto: Richard Sellers / DPA)
Deutsche Presse-Agentur

Die Snooker-Profis dürfen am 1. Juni nach über zwei Monaten Corona-Pause wieder mit einem offiziellen Wettbewerb starten. Die Champions League in Milton Keynes beginnt dann ohne Zuschauer und mit besonderen Corona-Regeln, wie der Weltverband World Snooker mitteilte.

Demnach sollen alle 128 Spieler mit einer Tour Card eingeladen werden, prominente Profis wie Weltmeister Judd Trump sowie Neil Robertson und Mark Allen haben bereits zugesagt. Die Marshall Arena wurde als Austragungsort ausgewählt, weil es dort auch eine Unterkunft gibt, so dass die Spieler die Arena während des Turniers nicht verlassen müssen.

Weltverbandsboss Barry Hearn kommentierte: „Wir werden der erste große Sport sein, der mit Live-Sport im Fernsehen zurückkehrt. Das ist kein Zufall, sondern liegt an der harten Arbeit und Vorbereitung, die wir während des Lockdowns geleistet haben, um sicherzustellen, dass wir bereit sind, sobald dies legal ist.“ Die Snooker-WM wurde wegen der Coronavirus-Pandemie verschoben und soll nun von 31. Juli bis 16. August in Sheffield stattfinden.

Mitteilung auf World Snooker

Die Kommentarfunktion ist für Sie aktuell gesperrt. Bitte wenden Sie sich an unseren Kundenservice für weitere Infos.
Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen

Mehr Themen