Sofa statt Feier für Farke: Norwich erster Aufsteiger

Deutsche Presse-Agentur

Daniel Farke hatte nach dem Wiederaufstieg in die Premier League nur ein Ziel. „Ich kann es kaum erwarten, auf meinem Sofa zu sitzen“, sagte der deutsche Trainer von Norwich City. Während seine Profis feiern durften, suchte der 44-Jährige die Ruhe.

„Ich bin zu alt dafür“, sagte er. „Dazu bin ich auch ziemlich erschöpft.“ Das 1:3 gegen Bournemouth spielte keine Rolle mehr. „Meine schönste Niederlage“, nannte es Farke. Denn Norwich stand bereits vor dem Anpfiff als erster Aufsteiger in die höchste englischen Spielklasse fest.

Die Rückkehr widmete der Fußball-Lehrer direkt den eigenen Anhängern. „Es ist eine harte Zeit und wir hoffen, dass wir ihnen etwas Freude, Spaß und Ablenkung geben konnten“, sagte er und erklärte: „Während der Pandemie fürchten viele von ihnen um ihre Zukunft, die finanziellen Auswirkungen, manchmal um ihren Job oder ihre Gesundheit, Familienmitglieder und Freunde.“

Mit einem kaum veränderten Kader nach dem Abstieg im vergangenen Sommer schaffte Farke mit den Kanarienvögeln die schnelle Rückkehr. Ohne viel Aufsehen, sondern mit Ruhe und Kontinuität. Jetzt soll die gereifte Mannschaft in der Premier League konkurrenzfähiger sein als beim ersten Versuch unter Farke.

Denn der Verein dominierte angeführt vom früheren Schalker Teemu Pukki, mit 25 Toren treffsicherster Schütze, und dem Argentinier Emiliano Buendia, die Championship. Mit 90 Punkten liegt die Mannschaft um die deutschen Profis Christoph Zimmermann, Lukas Rupp, Mario Vrancic, Moritz Leitner und Marco Stiepermann souverän an der Spitze. „Wir wollen jetzt noch die 100 erreichen“, sagte Farke.

© dpa-infocom, dpa:210418-99-247622/3

Tabelle

Homepage Norwich City

Kader Norwich City

Trainerteam Norwich City

Wir haben die allgemeine Kommentarfunktion unter unseren Texten abgeschaltet. Für einzelne Texte wird es auch weiterhin die Möglichkeit zum Austausch geben. Aufgrund der Vielzahl an Kommentaren können wir derzeit aber keine gründliche Moderation mehr gewährleisten. Mehr Informationen zu unseren Beweggründen finden Sie hier.
Kommentare werden geladen

Meist gelesen

Impftermin-Ampel: Jetzt mit Push-Nachrichten für Ihr Impfzentrum

Die Impftermin-Ampel von Schwäbische.de zeigt mit einem Ampelsystem Impfzentren der Region an, in denen es gerade freie Termine gibt. 

+++ JETZT NEU: Nutzer mit einem Schwäbische Plus Basic, Premium- oder Komplettabo können sich nun exklusiv und noch schneller per Pushnachricht aufs Handy über freie Termine bei Ihrem Wunsch-Impfzentrum informieren lassen. Hier geht es direkt zum Push-Service, Abonnenten können ihn sofort nutzen.

Nutzer ohne Abo können weiterhin die bestehende Impfampel auf dieser Seite hier nutzen.

3-Stufen-Konzept: Sozialministerium stellt Lockerungen in Aussicht

Baden-Württembergs Sozialminister Manfred Lucha (Grüne) deutet baldige Öffnungsschritte an, sobald die weiter sinkende Inzidenz dies zulässt. Vorausgegangen war ein Treffen mit Vertretern aus besonders hart getroffenen Branchen.

Für die geplanten Öffnungsschritte in den Bereichen Wirtschaft, Gastronomie, Tourismus und Handel wurde ein dreistufiges Konzept ausgearbeitet, heißt es aus dem Sozialministerium am Donnerstagmittag.

Demnach sehe die erste Stufe etwa die Öffnung von gastronomischen Außenbereichen, Hotels sowie ...

Gartenfreunde bekommen auf der Hinteren Insel viele Anregungen für das heimische Grün.

Bildergalerie: So sieht das Lindauer Gartenschaugelände aus

Der Countdown läuft. Und nicht wenige in Lindau erwarten diesen Donnerstag mit allergrößter Spannung: Die Lindauer Gartenschau wird am 20. Mai eröffnet. Zwar mit einigen Vorschriften, aber planmäßig, wenn die Corona-Infektionszahlen nicht noch einen Strich durch die Rechnung machen. Fotograf Christian Flemming hat vorab einen Blick aus der Vogelperspektive und vom Boden auf das Gartenschau-Gelände auf der Hinteren Insel geworfen und dabei so manches Detail entdeckt.

Mehr Themen