Niederlande und Irland bestreiten Hockey-WM-Finale der Damen

Lesedauer: 2 Min
Titelverteidiger Niederlande
Die Niederländerinnen stehen im WM-Finale. Dort treffen die Hockey-Damen in London auf Irland. (Foto: Steven Paston/Pa Wire / DPA)
Deutsche Presse-Agentur

Die Niederlande und Irland stehen sich am Sonntag im Endspiel der Hockey-Weltmeisterschaft der Damen in London gegenüber.

Der Titelverteidiger bezwang Australien im Halbfinale mit 3:1 im Penaltyschießen und zog damit zum sechsten Mal in Serie ins Finale ein. Nach der regulären Spielzeit hatte es 1:1 (1:0) gestanden.

Zuvor hatte sich Irland ebenfalls nach einem 1:1 (1:0) nach 60 Minuten mit 3:2 im Shootout gegen Spanien durchgesetzt. Den Siegtreffer für den Weltranglisten-16. erzielte Gillian Pinder als insgesamt zwölfte Schützin. Für die Irinnen ist die Finalteilnahme der größte Erfolg ihrer Geschichte. Das zuvor beste WM-Resultat der „Green Army“ war ein elfter Platz 1994 in Dublin.

Matchwinnerin der Niederlande wurde Lidewij Welten, die mit ihrem Penalty für die Entscheidung in der Neuauflage des Finalduells der WM 2014 sorgte. Die deutschen Damen waren am Mittwoch mit 0:1 im Viertelfinale an Spanien gescheitert.

WM-Turnierseite auf hockey.de

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen