NHL-Teams von San Jose und Boston verlieren

Lesedauer: 2 Min
Deutsche Presse-Agentur

Auch ein Treffer und ein Assists von Eishockey-Nationalspieler Christian Ehrhoff haben die Niederlage der San Jose Sharks in der nordamerikanischen Profiliga NHL nicht verhindert.

Das punktbeste Team der Western Conference unterlag den Columbus Blue Jackets nach Verlängerung mit 2:3 und kassierte damit die bereits dritte Pleite nacheinander. Ehrhoff hatte die Kalifornier mit seinem dritten Tor in den letzten vier Spielen in die Overtime geschossen und zuvor bereits den 1:2- Anschlusstreffer durch Devin Setoguchi vorbereitet. In der Verlängerung traf Christian Backman für die Blue Jackets.

Auch der Ost-Spitzenreiter Boston Bruins musste eine Niederlage nach Verlängerung hinnehmen. Das Team von Marco Sturm, der nach einem Kreuzbandriss seine Saison im Januar beenden musste, unterlag auf heimischem Eis den Philadelphia Flyers mit 3:4. Ohne Dennis Seidenberg haben die Carolina Hurricanes einen 7:2-Erfolg bei den Phoenix Coyotes gefeiert, auch Christoph Schubert war beim 3:2-Sieg nach Penaltyschießen seiner Ottawa Senators gegen die Buffalo Sabres nicht auf dem Eis.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen