NHL: Draisaitl verliert mit Edmonton gegen Calgary

Lesedauer: 2 Min
Oilers-Stürmer
Leon Draisaitl verlor mit den Edmonton Oilers das Kanada-Duell. (Foto: Scott D Stivason/CSM via ZUMA Wire / DPA)
Deutsche Presse-Agentur

Eishockey-Nationalspieler Leon Draisaitl hat mit den Edmonton Oilers in der nordamerikanischen NHL eine knappe Auswärtsniederlage kassiert. Die Oilers mussten sich im kanadischen Duell den Calgary Flames mit 0:1 (0:0, 0:1, 0:0) geschlagen geben.

Den entscheidenden Treffer für die Gastgeber erzielte Johnny Gaudreau in der 26. Spielminute. Flames-Schlussmann Mike Smith feierte mit 28 Paraden seinen dritten Shutout der laufenden Saison. Edmonton belegt mit 64 Punkten weiter den drittletzten Platz in der Western Conference.

Tobias Rieder kassierte mit den Los Angeles Kings im Spiel gegen seine ehemaligen Teamkameraden ebenfalls eine Niederlage. Das Team aus Südkalifornien unterlag gegen die Arizona Coyotes mit 3:4 (0:2, 1:1, 2:0, 0:1) nach Penaltyschießen. Der 25-jährige Landshuter wechselte am 21. Februar nach mehr als drei Spielzeiten im Trikot der Coyotes zu den Kings. Los Angeles liegt mit nun 82 Punkten auf dem dritten Platz in der Pacific Division.

Spielstatistik Edmonton Oilers-Calgary Flames

Spielstatistik Los Angeles Kings-Arizona Coyotes

NHL Tabelle

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen