NFL: LA Chargers gewinnen AFC-Wildcard-Spiel gegen Baltimore

Lesedauer: 2 Min
Philip Rivers
Chargers-Quarterback Philip Rivers. (Foto: Jae C. Hong/AP / DPA)
Deutsche Presse-Agentur

Die Los Angeles Chargers um Quarterback-Oldie Philip Rivers haben das Viertelfinale in den Playoffs der amerikanischen Football-Liga NFL erreicht.

Die Kalifornier konnten sich im zweiten AFC-Wildcard-Spiel mit 23:17 (12:0) gegen die Baltimore Ravens durchsetzen. Der Matchwinner aufseiten der Chargers war Kicker Michael Badgley, der fünf von fünf Field-Goal-Versuchen im Spiel verwandeln konnte. Das längste davon aus 53 Yards.

Der 37-jährige Rivers blieb ohne Touchdown und verbuchte insgesamt 160 Yards beim Auswärtssieg seines Teams. LA-Running-Back Melvin Gordon sorgte für den einzigen Touchdown der Chargers. Baltimores Rookie-Quarterback Lamar Jackson warf zwei Touchdowns und eine Interception in seinem Playoff-Debüt. Die Chargers treffen im Viertelfinale am kommenden Sonntag auf Super-Bowl-Finalist New England Patriots und Superstar Tom Brady.

Spielstatistik Los Angeles Chargers-Baltimore Ravens

NFL-Playoff-Übersicht

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen