Neuschnee und Wind: Super-G in Kvitfjell abgesagt

Lesedauer: 1 Min
Deutsche Presse-Agentur

Der Super-G der Herren im norwegischen Kvitfjell ist abgesagt worden und wird nicht nachgeholt. Einen Tag nach dem Abfahrts-Sieg des Österreichers Klaus Kröll entschied sich die Jury wegen Neuschnees und Windes für eine Streichung des Rennens.

Der alpine Ski-Weltcup geht nun mit Hochspannung in das am 11. März im schwedischen Are beginnende Finale. Dort stehen eine Abfahrt, ein Super-G, ein Riesenslalom und ein Slalom auf dem Programm. Im Gesamtklassement führen der Österreicher Benjamin Raich und der Kroate Ivica Kostelic das Klassement punktgleich an. Acht Zähler Rückstand auf das Spitzenduo hat der Norweger Aksel Lund Svindal.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen