Neureuther bei WM-Slalom schon abgeschlagen

Lesedauer: 1 Min
Deutsche Presse-Agentur

Felix Neureuther hat beim WM-Slalom im französischen Val d'Isère keine reelle Medaillenchance mehr. Der Partenkirchener lag nach dem ersten Durchgang 2,49 Sekunden hinter dem Österreicher Manfred Pranger.

Pranger führt vor dem Schweden Johan Brolenius und dem Franzosen Jean-Baptiste Grange. „Ich wollte um Medaillen mitkämpfen. Wenn mir jetzt kein Jahrhundertlauf gelingt, schaff ich das nicht mehr“, sagte Neureuther nach seinem fehlerhaften Lauf. Stefan Kogler aus Schliersee schied aus.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen