NBA: Kleber verletzt sich - Wizards schlagen Lakers

Memphis Grizzlies - Dallas Mavericks
Maxi Kleber (v) verletzte sich beim NBA-Heimsieg der Dallas Mavericks gegen die Memphis Grizzlies am Fuß. (Foto: Tony Gutierrez / DPA)
Deutsche Presse-Agentur

Basketball-Nationalspieler Maxi Kleber hat sich beim NBA-Heimsieg der Dallas Mavericks gegen die Memphis Grizzlies am Fuß verletzt. Kleber musste beim 102:92 im letzten Viertel vom Feld und kam nicht mehr zurück.

Die Mavericks berichteten später von einem verstauchten linken Knöchel. Ob Kleber gegen die Boston Celtics um Nationalmannschaftskollege Daniel Theis am Dienstag spielen kann, war unklar. „Keine Ahnung. Ich werde da nicht spekulieren“, sagte Mavericks-Trainer Rick Carlisle.

Kleber spielte in der ersten Partie der Mavericks nach der acht Tage langen Zwangspause wegen des Wintereinbruchs in Texas fast 27 Minuten und holte in dieser Zeit fünf Defensiv-Rebounds. Die Mavericks erzielten mit dem 29-Jährigen auf dem Feld zudem 13 Punkte mehr, als sie kassierten - bei keinem anderen Basketballer in der Partie war diese Bilanz so gut wie bei Kleber. „Dieser Kerl ist ein Gewinner. Vergesst einfach, wie viele Punkte er macht und das ganze andere Zeug. Er ist ein Unterschiedsspieler, wenn er auf dem Parkett ist“, betonte Carlisle. Kleber kam auf zwei Zähler nach Freiwürfen.

Ohne Dennis Schröder und Anthony Davis kassierte Titelverteidiger Los Angeles Lakers überraschend auch gegen die Washington Wizards um Moritz Wagner eine Niederlage und verlor damit das dritte Spiel in Serie. Trotz zwischenzeitlich 17 Punkten Vorsprung im dritten Viertel unterlagen die Lakers 124:127 nach Verlängerung. Wagner kam als Startspieler in etwas mehr als 15 Minuten auf sechs Punkte, einen Rebound und drei Vorlagen und konnte sich über den fünften Erfolg in Serie freuen. Isaac Bonga spielte nicht.

Schröder steht seit Donnerstag auf der Corona-Liste der NBA. Dort sind Profis vermerkt, die entweder einen positiven oder uneindeutigen Corona-Test hatten oder die Kontakperson einer infizierten Person sind. Wann er wieder eingesetzt werden kann, ist offen. Davis ist verletzt und fehlt den Lakers noch mehrere Wochen.

© dpa-infocom, dpa:210223-99-552682/2

Schröder-Profil auf nba.com

NBA-Spielplan

Schröder-Profil auf Lakers-Homepage

Kleber-Profil auf nba.com

Theis-Profil auf nba.com

Hartenstein-Profil auf nba.com

Bonga-Profil auf nba.com

Wagner-Profil auf nba.com

Die Kommentarfunktion ist für Sie aktuell gesperrt. Bitte wenden Sie sich an unseren Kundenservice für weitere Infos.
Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen

Meist gelesen

Schriftzug Polizei

Zeugen gesucht: Männer entreißen Leine und werfen Hund in Fluss

Die Polizei sucht nach zwei jungen Männern, die in Kenzingen (Kreis Emmendingen) einen Hund in einen Fluss geworfen haben sollen. Der Hund sei rund 40 bis 80 Meter abgetrieben worden, habe aber leicht verletzt und mit einer leichten Unterkühlung von der Feuerwehr gerettet werden können, teilte die Polizei am Mittwoch mit.

Ein Tierschutzverein hat nun eine Belohnung von 1000 Euro für Hinweise ausgesetzt. Nach einem Zeugenaufruf hätten sich bereits einige Menschen gemeldet, teilte ein Sprecher der Polizei mit.

Nach Tötungsdelikt an einem 13-Jährigen

13-Jähriger ermordet, 14-Jähriger in Haft: Neue Details zur Bluttat in Sinsheim

Nach dem gewaltsamen Tod eines 13-Jährigen in Sinsheim bei Heidelberg wird ein wegen eines früheren Messerangriffs polizeibekannter 14-Jähriger verdächtigt. Er sollte am Donnerstag einem Haftrichter vorgeführt werden. Eine Obduktion soll die genaue Todesursache des Jungen klären.

Der 13-Jährige ist nach ersten Erkenntnissen der Ermittler aus Eifersucht umgebracht worden. Die Ermittlungen zum Motiv liefen aber weiter, sagte Siegfried Kollmar von der Kriminalpolizei Mannheim am Donnerstag.

EU-Sondergipfel zur Corona-Pandemie

Corona-Newsblog: Merkel will EU-Impfpass in den nächsten drei Monaten

Die wichtigsten Nachrichten und aktuellen Entwicklungen zum Coronavirus im Newsblog mit Fokus auf Deutschland und Schwerpunkt auf den Südwesten.

Aktuelle Zahlen des RKI¹: Aktuell nachgewiesene Infizierte Baden-Württemberg: ca. 11.700 (313.518 Gesamt - ca. 293.800 Genesene - 8.005 Verstorbene) Todesfälle Baden-Württemberg: 8.005 Sieben-Tage-Inzidenz Baden-Württemberg: 47,7 Aktuell nachgewiesene Infizierte Deutschland: ca. 119.000 (2.414.

Mehr Themen