NBA-Club spendet eine Million Dollar an Hallen-Personal

Lesedauer: 1 Min
Spende
Ein Sicherheitsmann kontrolliert die Eingangstüren des Chase Center, Heimat der Golden State Warriors. (Foto: Ben Margot / DPA)
Deutsche Presse-Agentur

Die Golden State Warriors wollen die Mitarbeiter in ihrer Halle mit einer üppigen Spende unterstützen.

Wie der ehemalige Meister der NBA mitteilte, soll den Angestellten des Chase Center wegen der Unterbrechung des Spielbetriebs mit einer Million US-Dollar geholfen werden, das sind umgerechnet knapp 900.000 Euro. Der Besitzer des Basketball-Vereins, die Spieler und die Trainer bringen die Summe angesichts der Coronavirus-Krise gemeinsam für das Personal auf.

Die Warriors beschäftigen nach eigenen Angaben bei jedem Heimspiel mehr als 1000 Menschen in verschiedenen Teilzeitpositionen, von Personal an den Essständen bis zum Sicherheitspersonal. „Als Spieler wollten wir gemeinsam mit dem Besitzer und den Trainern etwas tun, um den Kummer in dieser Zeit zu lindern“, sagte Topstar Stephen Curry.

Die Kommentarfunktion ist für Sie aktuell gesperrt. Bitte wenden Sie sich an unseren Kundenservice für weitere Infos.
Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen

Mehr Themen