Nationalspieler Rüdiger nach Knieoperation guter Dinge

Lesedauer: 2 Min
Antonio Rüdiger
Chelseas Antonio Rüdiger muss sich am Knie operieren lassen. (Foto: Niall Carson/PA Wire / DPA)
Deutsche Presse-Agentur

Der deutsche Fußball-Nationalspieler Antonio Rüdiger ist nach überstandener Knieoperation schon wieder guter Dinge.

Am 30. April hatte Rüdigers Verein, der FC Chelsea, bekannt gegeben, dass der Verteidiger wegen des Eingriffs für den Rest der Saison ausfallen wird. Später postete der 26-Jährige in sozialen Medien ein Foto vom Krankenbett, auf dem er lächelnd den Daumen nach oben streckt.

„Wie schade, dass ich meiner Mannschaft in den letzten Spielen der Saison nicht mehr helfen kann“, schrieb Rüdiger dazu. „Aber meine Knieoperation verlief gut und ich denke schon wieder positiv. Danke für all eure Nachrichten und Kommentare.“ Neben ihm auf dem Foto war der behandelnde Arzt zu sehen, bei dem sich der Blues-Profi bedankte.

Rüdiger wird dem FC Chelsea in den Halbfinal-Partien der Europa League gegen Eintracht Frankfurt fehlen und die beiden letzten Premier-League-Spiele gegen den FC Watford und bei Leicester City verpassen. Auch für die anstehenden Partien mit der deutschen Nationalmannschaft steht er voraussichtlich nicht zur Verfügung. Die DFB-Auswahl spielt im Juni in der EM-Qualifikation in Weißrussland und gegen Estland.

Tweet von Antonio Rüdiger

Mitteilung FC Chelsea

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen