Verstörende Szenen nach Abstieg: Gewaltbereite Fans jagen Spieler von Schalke 04

Unglaubliche Szenen nach Abstieg: Gewaltbereite Fans jagen Spieler von Schalke 04. (Foto: dpa/Twitter)
Deutsche Presse-Agentur

Nach dem besiegelten Abstieg des Traditionsclubs wurden die Profis mit Eiern beschmissen. Ein Video im Internet zeigt regelrechte Jagszenen auf die Fußballer. Der Verein reagiert entsetzt.

In der Nacht hätten rund 500 bis 600 Menschen auf die Mannschaft gewartet, die von ihrem Auswärtsspiel in Bielefeld zurückkam.

"Bei Eintreffen der Mannschaft kam es beim Verlassen des Busses kurzfristig zu heftigen Unmutsbekundungen. Die Spieler wurden mit Eiern beworfen und verbal attackiert", teilte die Polizei mit.

Im Internet kursiert ein Video, das zeigen soll, wie Profis des FC Schalke 04 von gewaltbereiten Anhängern regelrecht gejagt werden und sich gerade noch in Sicherheit bringen können.

Die Beamten seien mit "starken Kräften vor Ort" gewesen und hätten eine weitere Eskalation vermieden. Die Polizei ermittelt nun.

Schalke spricht von Grenzüberschreitungen

Der Club teilte bereits zuvor mit, dass bei einem "Austausch zwischen Profi-Mannschaft und Fangruppierungen" "Grenzen überschritten" worden seien. "Bei allem verständlichen Frust und aller nachvollziehbaren Wut über den Abstieg in die 2. Bundesliga: Der Verein wird es niemals akzeptieren, wenn die körperliche Unversehrtheit seiner Spieler und Mitarbeiter gefährdet wird. Genau das ist in der vergangenen Nacht aber durch die Handlungen von Einzelpersonen geschehen", hieß es in einem Statement des Clubs.

Die Grenzen hätten einzelne und bislang "nicht zuzuordnende Personen" überschritten. Dieses Verhalten verurteile der Club "aufs Schärfste und stellt sich selbstverständlich vor seine Mitarbeiter". Die Aufarbeitung des Vorfalls habe begonnen. Weitere Kommentare dazu solle es seitens des Clubs bis zur Aufklärung nicht geben.

Schalke hatte 0:1 bei Arminia Bielefeld verloren - diese Niederlage besiegelte den vierten Abstieg des Clubs aus der Bundesliga. Nach der Partie war die Mannschaft zurück nach Gelsenkirchen gefahren

Wir haben die allgemeine Kommentarfunktion unter unseren Texten abgeschaltet. Für einzelne Texte wird es auch weiterhin die Möglichkeit zum Austausch geben. Aufgrund der Vielzahl an Kommentaren können wir derzeit aber keine gründliche Moderation mehr gewährleisten. Mehr Informationen zu unseren Beweggründen finden Sie hier.
Kommentare werden geladen

Meist gelesen

Vorgärten, die nur aus Kies und Schotter bestehen, soll es in Biberacher Neubaugebieten künftig möglichst nicht mehr geben.

Was passiert mit illegalen Schottergärten? Landesministerien streiten darüber

Ein Ziergrasbüschel reckt den Kopf zwischen glatten Kieselsteinen hervor, mehr Grün sucht das Auge vergeblich: Die spöttisch „Gärten des Grauens“ genannten Flächen haben im vergangenen Jahr viele Schlagzeilen gemacht. Baden-Württemberg hat sie aus Artenschutzgründen explizit verboten. Doch wie wird das überhaupt kontrolliert – und wer setzt das Verbot durch?

Das Umweltministerium schätzt die Bedeutung des Verbots hoch ein - Begriffe wie „'gesamtgesellschaftliche Aufgabe' und 'Lebensgrundlage sichern'“ fallen.

Impftermin-Ampel: Jetzt mit Push-Nachrichten für Ihr Impfzentrum

Die Impftermin-Ampel von Schwäbische.de zeigt mit einem Ampelsystem Impfzentren der Region an, in denen es gerade freie Termine gibt. 

+++ JETZT NEU: Nutzer mit einem Schwäbische Plus Basic, Premium- oder Komplettabo können sich nun exklusiv und noch schneller per Pushnachricht aufs Handy über freie Termine bei Ihrem Wunsch-Impfzentrum informieren lassen. Hier geht es direkt zum Push-Service, Abonnenten können ihn sofort nutzen.

Nutzer ohne Abo können weiterhin die bestehende Impfampel auf dieser Seite hier nutzen.

Der Preis für zugeschnittenes Bauholz steigt weiter an. Unternehmen im Ausland zahlen hohe Preise, weshalb das Holz in der Regio

Holzknappheit führt zu Kurzarbeit statt Doppelschichten

Bauholz ist knapp und teuer geworden. Während Großunternehmen die heimischen Hölzer rund um den Globus verkaufen, stehen Holzbauunternehmen aus der Region Wangen vor einem Dilemma. Auf der einen Seite sind die Auftragsbücher gut gefüllt, auf der anderen Seite fehlt der benötigte Rohstoff. Der Preis des vorhandenen Bauholzes steigt indes weiter täglich an und macht die langfristigen Planungen für Bauprojekte kompliziert.

Als Ursachen für die steigenden Preise für Bauholz werden sowohl die starke Nachfrage aus dem heimischen und ...

Mehr Themen