Nach Königsklassen-Aus: Real Madrid siegt in Valladolid

Lesedauer: 2 Min
Matchwinner
Reals Matchwinner gegen Valladolid: Karim Benzema. (Foto: Alvaro Barrientos/AP / DPA)
Deutsche Presse-Agentur

Fünf Tage nach dem bitteren Aus in der Champions League hat Real Madrid in der spanischen Primera Division wieder in die Erfolgsspur gefunden.

Bei Real Valladolid gewannen die Königlichen um den deutschen Fußball-Nationalspieler Toni Kross nach Startschwierigkeiten mit 4:1 (1:1). Karim Benzema traf für den Favoriten vor gut 20.000 Zuschauern doppelt (51./Foulelfmeter/59. Minute). Zuvor hatte Raphael Varane (34.) die Führung der Gastgeber durch Anuar (29.) ausgeglichen. Vize-Weltmeister Luka Modric (85.) sorgte für den Endstand.

In der Anfangsphase hatte Real Madrid Glück, nicht klar in Rückstand zu geraten. Ruben Alcaraz (12.) schoss einen Foulelfmeter über das Tor. Zwei Treffer der Gastgeber wurden wegen Abseitspositionen nicht anerkannt. Madrids Casemiro sah in der 80. Minute wegen wiederholten Foulspiels die Gelb-Rote Karte. Real ist weiter Tabellendritter mit zwölf Punkten Rückstand auf Spitzenreiter FC Barcelona. In der Königsklasse war der Titelverteidiger am Dienstag durch ein 1:4 an Ajax Amsterdam gescheitert.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen