Nach Corona-Infektionen: SC Magdeburg wieder im Training

SCM-Geschäftsführer
Marc-Henrik Schmedt, Geschäftsführer beim SC Magdeburg. (Foto: Ronny Hartmann / DPA)
Deutsche Presse-Agentur

Handball-Bundesliga-Spitzenreiter SC Magdeburg befindet sich seit Mittwoch wieder im Mannschaftstraining. Wie der Verein bekannt gab, kam es in drei Testreihen in den vergangenen Tagen zu keinen weiteren positiven Fällen in der Mannschaft.

Am Wochenende waren vier Spieler sowie zwei Personen im Umfeld des Teams positiv auf das Coronavirus getestet worden. Deshalb wurden die Spiele gegen TuS N-Lübbecke in der Bundesliga sowie gegen IK Sävehof in der European League abgesagt. Die Partie am Sonntag gegen GWD Minden wird ausgetragen.

„Die kurze Unterbrechung und die Spielabsagen sind auch rückblickend absolut notwendig gewesen, um Klarheit über die aktuelle Infektionslage zu bekommen. Wir bereiten uns nun auf das kommende Wochenende vor. Wann die infizierten Spieler wieder ins Team-Training einsteigen können, steht derzeit noch nicht fest“, sagte SCM-Geschäftsführer Marc-Henrik Schmedt.

© dpa-infocom, dpa:211124-99-128707/2

Homepage Handball-Bundesliga

Homepage SC Magdeburg

Twitter SC Magdeburg

Facebook SC Magdeburg

Youtube SC Magdeburg

Homepage Deutscher Handballbund

Wir haben die allgemeine Kommentarfunktion unter unseren Texten abgeschaltet. Für einzelne Texte wird es auch weiterhin die Möglichkeit zum Austausch geben. Aufgrund der Vielzahl an Kommentaren können wir derzeit aber keine gründliche Moderation mehr gewährleisten. Mehr Informationen zu unseren Beweggründen finden Sie hier.
Kommentare werden geladen

Persönliche Vorschläge für Sie