Nürnberg wieder da: 4:0 gegen Ahlen

Lesedauer: 2 Min
Deutsche Presse-Agentur

Der 1. FC Nürnberg schöpft wieder Hoffnung im Aufstiegsrennen der 2. Bundesliga. Der „Club“ besiegte Aufsteiger Rot Weiss Ahlen souverän mit 4:0 (2:0) und verbesserte sich mit nur noch vier Punkten Rückstand auf den Relegationsplatz zur Bundesliga auf Tabellenrang fünf.

Isaac Boakye in der 28. Minute und Marek Mintal (39./53./89.) per Dreierpack trafen vor 25 277 Zuschauern in der Nürnberger WM-Arena für den seit vier Spielen ungeschlagenen Bundesliga-Absteiger. Für Ahlens Interimscoach Bernd Heemsoth war es die erste Niederlage im zweiten Spiel als Nachfolger des beurlaubten Cheftrainers Christian Wück.

Vier Tage nach dem bitteren 2:2 beim MSV Duisburg kehrten die Nürnberger dank einer überzeugenden Leistung in die Erfolgsspur zurück und wahrten mit dem achten Saison-Heimsieg ihre Aufstiegschance. Gegen die von Heemsoth sehr defensiv eingestellten Ahlener tat sich der FCN zunächst schwer, ehe Boakye mit seinem achten Saisontor nach Flanke von Christian Eigler den Altmeister in Führung köpfte. Der für den gesperrten Peer Kluge eingesetzte Mintal erhöhte noch vor der Pause auf 2:0. Erneut der slowakische Nationalspieler mit seinen Saisontreffern acht und neun machte Nürnbergs verdienten Sieg gegen die auswärts seit vier Monaten erfolglosen Ahlener perfekt.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen