MSV beendet Negativserie - Ingolstadt verliert Kellerduell

Lesedauer: 2 Min
Deutsche Presse-Agentur

Fußball-Zweitligist MSV Duisburg hat eine Niederlagenserie beendet und sich durch einen Sieg gegen den SV Darmstadt 98 etwas Luft im Abstiegskampf verschafft. Der FC Ingolstadt hat das Kellerduell gegen den 1. FC Magdeburg verloren.

Nach zuletzt fünf Liga-Pleiten in Serie bezwangen die Duisburger Gastgeber das Team von Trainer Dirk Schuster 3:2 (2:0). Kevin Wolze (8. Minute) und Havard Nielsen (25.) brachten den MSV vor 11.213 Zuschauern schon in der ersten Hälfte in Führung. Nach der Pause erhöhte Stanislav Iljutcenko (59.), bevor Sören Bertram (73.) und Christoph Moritz (88.) für die Gäste trafen.

Duisburg verließ durch den Heimerfolg den letzten Tabellenplatz. Darmstadt verpasste es, weiter ins Mittelfeld der Tabelle vorzudringen und blieb Liga-13.

Der FC Ingolstadt hat gegen den 1. FC Magdeburg einen raschen Rückschlag im Abstiegskampf der 2. Fußball-Bundesliga erlitten. Drei Tage nach dem ersten Ligasieg seit fünf Monaten unterlag die Mannschaft von Trainer Jens Keller am Freitag vor heimischem Publikum mit 0:1 (0:0) und rutschte wieder auf den letzten Tabellenplatz. Die Magdeburger feierten ihren zweiten Dreier nacheinander und haben nun vier Zähler Vorsprung auf den FCI. Vor 8216 Zuschauern schoss Joker Philip Türpitz (81.) das Team von Coach Michael Oenning nur elf Minuten nach seiner Einwechslung zu einem schmeichelhaften Erfolg.

Tabelle der 2. Bundesliga

Infos zu der Partie Duisburg vs. Darmstadt

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen