Mountainbikerin Elisabeth Brandau EM-Fünfte

Lesedauer: 2 Min
Fünfte
Elisabeth Brandau (l) in Glasgow in Aktion. (Foto: Jane Barlow/PA Wire / DPA)
Deutsche Presse-Agentur

Elisabeth Brandau hat mit dem fünften Platz bei den Europameisterschaften der Moutainbiker in Glasgow ihre Zielstellung und ihre bislang beste Platzierung bei internationalen Meisterschaften erreicht.

Die 32-Jährige aus Schönaich kam auf der Cross-Country-Strecke in den Cathkin Braes Mountains nach anfänglichen Problemen gut mit den äußeren Bedingungen zurecht. „Ich bin ein bisschen schwer ins Rennen gekommen. Aber insgesamt war es eine gute Performance“, meinte die Deutsche.

Olympiasiegerin Sabine Spitz hatte nach ihrem schwerwiegenden Sturz beim Weltcup im Val di Sole wegen Rückenverletzung die Teilnahme in Glasgow absagen müssen, die Freiburgerin Adelheid Morath kam nach Kahnbein-Bruch im März und Schlüsselbein-Bruch im Mai noch nicht wieder ganz auf ihr Top-Level und belegte Platz 16.

Beide EM-Titel gingen in die Schweiz: Weltmeisterin Jolanda Neff deklassierte mit 2:04 Minuten Vorsprung die Konkurrenz um die Französin Pauline Ferrand Prevot. Und ihr Teamgefährte Lars Forster setzte sich auf der letzten Runde von seinem Begleiter Luca Braidot aus Italien ab und beendete das Rennen gleichfalls mit einem Soloritt.

Topfavorit Mathieu van der Poel aus den Niederlanden stieg vorzeitig aus, genauso wie der deutsche Hoffnungsträger Manuel Fumic aus Kirchheim, der über Rückenprobleme klagte. Somit war Georg Egger aus Aichen auf dem neunten Platz der beste Deutsche in der Herren-Konkurrenz.

Der Zeitplan der European Championships

Informationen zu den Sportarten

Informationen zu den Wettkampfstätten

Nachrichten zu den European Championships (Englisch)

Allgemeine Informationen zu den European Championships

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen