Weltmeisterin Mihambo trotz Bestweite Zweite in Florenz

Malaika Mihambo
Siegte in Florenz Weitspringerin Malaika Mihambo. (Foto: Michael Kappeler / DPA)
Deutsche Presse-Agentur

Weitsprung-Weltmeisterin Malaika Mihambo kommt der Sieben-Meter-Marke immer näher. Beim Diamond-League-Meeting der Leichtathleten am Donnerstag in Florenz gelang der 27-Jährigen von der LG Kurpfalz mit 6,82 Meter ihr bisher weitester Sprung im Freien im Olympia-Jahr.

Zuvor hatte sie mit 6,68 Metern in Dessau und mit 6,62 Metern am vergangenen Sonntag bei den deutschen Meisterschaften gewonnen. Vor fast genau zwei Jahren gelang Mihambo in Rom ihr erster Sieben-Meter-Satz.

Trotz der besten Weite wurde Mihambo in Florenz nur Zweite. Erste wurde nach der umstrittenen Diamond-League-Meeting-Regel die Serbin Ivana Spanovic, die im für den Gesamtstand entscheidenden letzten Durchgang mit 6,56 Metern am weitesten kam. Ihre Bestweite bei den ersten fünf Sprüngen war allerdings 6,74. Der sechste Versuch wird nur den besten Drei zugestanden. Nur Platz drei belegte Hallen-Europameisterin Maryna Bech-Romantschuk (Ukraine/6,79), da sie im letzten Durchgang einen ungültigen Sprung hatte.

Die Niederländerin Sifan Hassan rannte über 1500 Meter in 3:53,63 Minuten zwar die schnellsten Zeit des Jahres im Freien, aber deutlich am Weltrekord der Äthiopierin Genzebe Dibaba (3:50,07) vorbei. Am vergangenen Sonntag hatte Hassan in 29:06,82 einen Weltrekord über 10 000 Meter aufgestellt, den aber 48 Stunden schon Letesenbet Gidey (Äthiopien/29:01,03) deutlich verbesserte. Eine Weltjahresbestzeit stellte der Marokkaner Soufiane El Bakkali in 8:08,54 Minuten über 3000 Meter Hindernis auf.

Im Diskuswurf wurde die Potsdamerin Kristin Pudenz mit 64,42 Meter Dritte hinter der zweimaligen Olympiasiegerin Sandra Perkovic aus Kroatien (68,31) und der Kubanerin Yaime Pérez (66,82). Den fünften Platz erreichte Claudine Vita vom SC Neubrandenburg (62,72).

Der zweimalige Hochsprung-Weltmeister Mutaz Barshim aus Katar ist noch nicht in Olympia-Form: Er übersprang nur 2,30 Meter und wurde Fünfter. Den Sieg sicherte sich der als neutraler Athlet angetretene Ilja Iwanjuk mit 2,33 Meter.

© dpa-infocom, dpa:210610-99-945057/4

Athletenporträts auf worldathletics.com

Offizielle Homepage der Diamond League

Zeitplan und Ergebnisse

Wir haben die allgemeine Kommentarfunktion unter unseren Texten abgeschaltet. Für einzelne Texte wird es auch weiterhin die Möglichkeit zum Austausch geben. Aufgrund der Vielzahl an Kommentaren können wir derzeit aber keine gründliche Moderation mehr gewährleisten. Mehr Informationen zu unseren Beweggründen finden Sie hier.
Kommentare werden geladen

Meist gelesen

Impftermin-Ampel: Jetzt mit Push-Nachrichten für Ihr Impfzentrum

Die Impftermin-Ampel von Schwäbische.de zeigt mit einem Ampelsystem Impfzentren der Region an, in denen es gerade freie Termine gibt. 

+++ JETZT NEU: Nutzer mit einem Schwäbische Plus Basic, Premium- oder Komplettabo können sich nun exklusiv und noch schneller per Pushnachricht aufs Handy über freie Termine bei Ihrem Wunsch-Impfzentrum informieren lassen. Hier geht es direkt zum Push-Service, Abonnenten können ihn sofort nutzen.

Nutzer ohne Abo können weiterhin die bestehende Impfampel auf dieser Seite hier nutzen.

Auf der B19 hat es einen tödlichen Unfall gegeben.

Unterkochen: Tödlicher Unfall auf der B19

Auf der B19 zwischen Unterkochen und Oberkochen hat sich am Dienstagmorgen ein tödlicher Verkehrsunfall ereignet.

Gegen 7.30 Uhr führ ein 20-Jähriger mit einem Crafter auf der Bundesstraße 19 von Heidenheim in Richtung Aalen. Auf Höhe von Unterkochen kam er aus bislang unbekannter Ursache auf die Gegenfahrspur. Eine entgegenkommende 34-jährige Fahrerin eines Sattelzuges bemerkte, dass der Crafter langsam immer weiter auf ihre Fahrspur geriet.

Corona-Test

Corona-Newsblog: Keine Tests für Firmen auf Staatskosten laut Wettbewerbshütern

Die wichtigsten Nachrichten und aktuellen Entwicklungen zum Coronavirus im Newsblog mit Fokus auf Deutschland und Schwerpunkt auf den Südwesten.

Aktuelle Zahlen des RKI¹: Aktuell nachgewiesene Infizierte Baden-Württemberg: ca. 6.300 (498.347 Gesamt - ca. 482.000 Genesene - 10.096 Verstorbene) Todesfälle Baden-Württemberg: 10.096 Sieben-Tage-Inzidenz Baden-Württemberg: 23,8 Aktuell nachgewiesene Infizierte Deutschland: ca. 40.200 (3.716.

Mehr Themen